Zur Startseite - Home

Kinderschutz und Behinderung – Spezifische Herausforderungen bei der Gefährdungseinschätzung


Zusatzmodul für insoweit "erfahrene Fachkräfte" gem. § 8a SGB Vlll

Das Erkennen einer Gefahrenlage ist bei Kindern mit Behinderungen nicht einfach. Das Seminar geht der Frage nach, wie eine Gefährdungseinschätzung unter diesen besonderen Herausforderungen dennoch gelingen kann.

Kinder mit Behinderungen sind in besonderer Weise schutzbedürftig. Um Gefährdungssituationen zu erkennen ist es wichtig einen Einblick in Formen von Behinderungen zu haben, um mögliche Anhaltspunkte einer Kindeswohlgefährdung bewerten zu können. Taucht die Frage einer Kindeswohlgefährdung auf, muss zum Beispiel der Aspekt untersucht werden, ob das Verhalten zum Erscheinungsbild einer Behinderung gehört oder aber ein Zeichen für eine Gefährdungssituation ist.

Auch ist die Lebenssituation von Familien mit einem behinderten Kind von besonderen Herausforderungen geprägt. Elterngespräche beinhalten zumeist Themen, die berücksichtigt werden sollten, wie zum Beispiel Belastungssituationen und die Bewältigung von Krisen.

Die Teilnehmenden erhalten einen ersten Einblick über verschiedene Behinderungsformen und deren Erscheinungsbilder.

  • haben eine Idee bzgl. der besonderen Situation von Familien mit Kindern mit Behinderungen
  • kennen wichtige Aspekte, aber auch Herausforderungen bei der Gefährdungseinschätzung.
  • wissen, an wen sie sich wenden können
  • berücksichtigen spezielle Aspekte bei Elterngesprächen

 

Dozentin:

Doris Bödeker, Kinderschutzfachkraft (ISA e.V. Münster), Systemische Familientherapeutin (DGSF), Beraterin im Sozial- und Gesundheitswesen B.A, Heilpädagogin, Physiotherapeutin

Zur Anmeldung
Kapitelbild

Nr. PT-22-215.2 

Zur Anmeldung

Termin:
01.12.2022
08:30 bis 13:00 Uhr

Dozenten/Innen:
Doris Bödeker

Teilnahmebeitrag:
75,00 €

Ort: Tagungszentrum Bethel, Haus Nazareth, Bielefeld

Anmeldung bis:
20.11.2022

Jahresprogramm 2023

 

Hier gehts zur Übersicht

 


Teil des EBW

Bildung & Beratung Bethel ist Teil des Ev. Erwachsenen-Bildungswerkes Westfalen und Lippe e.V.


Nützliche Links
Kontakt

Geprüfte Qualität:
     Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 26.03.2020 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

Diese Webseite verwendet nur die technisch notwendigen Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

 

© 2022 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel