Zur Startseite - Home

Weiterbildung zur Sozialtherapeutin/zum Sozialtherapeuten


Zusatzausbildung für Mitarbeitende, die mehrfachbeeinträchtigte, abhängige Menschen betreuen und beraten
Kooperation mit dem Gesamtverband für Suchthilfe e.V. –
Fachverband der Diakonie Deutschland

Chronisch mehrfachbeeinträchtigte abhängige Menschen sind im beruflichen Alltag der Mitarbeitenden oft schwierige Kunden, da sie aufgrund ihres Krankheitsbildes und ihrer Lebens- und Krankheitsgeschichte komplexe Hilfebedarfe entwickelt haben. Sie suchen im Verlauf ihrer langfristigen Erkrankung immer wieder unterschiedliche Institutionen und Betreuungsangebote auf oder geraten wegen ihrer Lebenssituation in Kontakt mit ihnen. Die angebotenen Hilfen werden mal angenommen, mal abgelehnt. Manchmal werden Angebote parallel zueinander in Anspruch genommen und oft genug fallen die betroffenen Menschen immer wieder durch die Maschen des Versorgungsnetzes. Darum beginnen die einzelnen Helferinnen und Helfer mit ihnen immer wieder ganz von vorn. Im beruflichen Alltag stellen diese Menschen deshalb oft eine besondere Herausforderung dar.

Die Ausbildung besteht aus den Elementen:
Gemeinsame Kurselemente: 22 Kurstage  (176 Unterrichtsstunden)
Hospitationen: 4 Kurstage  (32 Unterrichtsstunden)
Projekt: 6 Kurstage  (64 Unterrichtsstunden)
e-Learning: 11 Kurstage (88 Unterrichtsstunden)
zuzüglich begleitende Gruppensupervision: (20 Unterrichtsstunden)
Fachtag

Gemeinsame Kurselemente:
Modul 1 (3 Tage) 10.12.-12.12.2018
- Einführung
- Kennenlernen der Teilnehmer/-innen und ihres Hintergrundes
- Struktur und Dynamik von Suchterkrankungen
- Paradigmenwechsel in der Suchtkrankenarbeit / Umgang mit Rückfällen
- Selbstsorge

Modul 2 (4 Tage) 18.-21.02.2019
- Medizinische Grundlagen
- Behandlungsansätze und therapeutische Modelle
- Blick auf die Einrichtungen der Teilnehmenden: Auftrag, Konzept, Arbeitsweise, Vernetzung

Modul 3 (3 Tage + 0,5 Tage Supervision)
01.-03.07.2019 + 04.07. bis 13:00 h Supervision

- Lösungsorientiertes Arbeiten:
Einführung in den Ansatz und Einüben methodischer Grundblöcke

Modul 4 (3 Tage + 0,5 Tage Supervision)
04.-06.11.2019 + 07.11. bis 13:00 h Supervision

- Ressourcenorientiertes Arbeiten:
Ressourcen entdecken (bei Klienten/-innen, bei sich, im Hilfesystem) und effektiv nutzen
- Einführung Motivierende Gesprächsführung (MI)
 
Modul 5 (3 Tage + 0,5 Tage Supervision)
Februar 2020

- Case-Management, Einführung und Verfahrensschritte
- Hilfeplanung
- Netzwerkarbeit
 
Modul 6 (4 Tage+ 0,5 Tage Supervision)
April  2020

- Sozialrecht
- Wahlbausteine (3 Tage):
o Trauma und Sucht
o Dialektisch Behaviorale Therapie
o Community Reinforcement Approach

Modul 7 (2 Tage) 
Juni 2020

- Abschluss
- Fachtag

e-Learning
Aus den auf der Lernplattform von B&BB eingestellten Lernbriefen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten stellen die Teilnehmer/-innen sich ein Programm von insgesamt 88 Unterrichtsstunden zusammen und bearbeiten dies. Sie werden dabei interaktiv von der Kursleitung betreut und schließen die Bausteine jeweils mit einem Test ab.

Wahlbausteine
Die 3 Kurstage der Wahlbausteine bieten den Teilnehmer/-innen die Möglichkeit, den fachlichen Input in der Zusatzausbildung nach ihren Interessen auszugestalten. Die Lerngruppe entscheidet gemeinsam über die gewünschten Inhalte.

Hospitationen und Projekt zuzüglich begleitender Gruppensupervision
Die Supervisionen finden in Einheiten zu je fünf Unterrichtsstunden im Anschluss an die Ausbildungsblöcke drei bis sechs statt.
In Hospitationen und Projekten besteht für die Teilnehmer/-innen die Möglichkeit, das Versorgungsangebot in ihrer Region kennen zu lernen, zu analysieren und in Form des Projekts Ideen zu einer besseren Vernetzung in der Region zu implementieren.
Die Ergebnisse der Projekte werden auf dem abschließenden Fachtag präsentiert.

Fachtag:
Der vom Ausbildungskurs gemeinsam ausgerichtete Fachtag ist gleichzeitig der Abschluss der Ausbildung. Der Fachtag hat ein für die Arbeit mit chronisch mehrfachbeeinträchtigten abhängigen Menschen aktuelles Schwerpunktthema, das durch externe Experten/-innen vertreten wird. Die Teilnehmer/-innen stellen ihre Projekte in diesem Rahmen der Fachöffentlichkeit vor.

Voraussetzungen zur Erlangung des Abschlusses:
Die Teilnehmenden führen während der Ausbildung ein Projekt durch, in dem sie Elemente aus der Zusatzausbildung in ihr Praxisfeld implementieren.
Den Abschluss der Zusatzausbildung bildet ein Fachtag, auf dem die Projekte der Teilnehmenden vorgestellt werden.

Abschluss/Zertifikat:
Sozialtherapeutin/ Sozialtherapeut für die Arbeit mit chronisch mehrfachbeeinträchtigten, abhängigen Menschen.

Teilnahmevoraussetzungen:
abgeschlossene Ausbildung als Sozialarbeiter/-in, Sozialpädagoge/-in, Krankenschwester, Krankenpfleger, Erzieher/-in, Heilerziehungspfleger/-in, Dipl.-Psychologe/-in und Berufstätigkeit in einem der Thematik der Zusatzausbildung entsprechenden Arbeitsfeld.

Terminübersicht der Module:
10.12. - 12.12.2018
18.02. – 21.02.2019
01.07. - 03.07.2019 + 04.07. 0,5 Tage Supervision
04.11. - 06.11.2019 + 07.11. 0,5 Tage Supervision
Februar 2020 (3 Kurstage)
April 2020 (4 Kurstage)
Juni 2020 (2 Kurstage)

 Flyer zum Download

 

Zur Anmeldung
Kapitelbild

Nr. PT-18-127  

Zur Anmeldung

Termin:
10.12.-12.12.2018
insgesamt 7 Module bis Juni 2020

Dozenten/Innen:
Kathrin Finke und Fachreferenten/-innen

Teilnahmebeitrag:
3.200,00 € inkl. Tagungsgetränke, Kursmaterialien, Supervision

Anmeldung bis: 29.10.2018

Nützliche Links
Kontakt

Geprüfte Qualität:
   Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel