Zur Startseite - Home

Pflegeausbildungsreform - Neuerungen für Praxisanleitende seit Januar 2020


-ggfs. Onlineseminar -

Das Jahr 2020 markierte ein Wendejahr in der Ausbildung von Pflegefachkräften in der Pflege. Im Januar 2020 trat das neue Pflegeberufegesetz (PflBG) in Kraft. Das PflBG vereint alle bisher fachpflegerischen Ausbildungen zu einem neuen generalistischen Pflegeberuf. Das im Juni 2017 verkündete PflBG sieht eine generalistische Ausbildung vor, welche die bislang bestehenden Ausbildungen in der Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege verbindet.

Weitere bedeutende gesetzliche Änderungen gibt es im Bereich der Praxisanleitung. Diese wird durch verschiedene Maßnahmen deutlich aufgewertet und deren Wichtigkeit betont. Zum einen wird gesetzlich festgeschrieben, dass 10% der praktischen Ausbildungszeit der gezielten Praxisanleitung vorbehalten sind (§ 4 PflAPrV). Zum anderen wird der Umfang der berufspädagogischen Praxisanleiter-Weiterbildung von 200 auf 300 Stunden erhöht. Zusätzlich sind von jedem Praxisanleitenden 24 Stunden an berufspädagogischen Fortbildungen pro Kalenderjahr zu absolvieren. Neu ist auch, dass an jedem Ort, an dem Auszubildende ausgebildet werden, ein weitergebildeter Praxisanleiter/-in beschäftigt sein muss.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmer/-innen

  • lernen die aktuellen gesetzlichen Vorgaben zum Thema „generalistische Pflegeausbildung“ kennen,
  • Vertiefung: Kenntnisse und Arbeit mit PflBG, PflAPrV, Rahmenplänen, Ausbildungsnachweis,
  • kennen das Ausbildungs- und Berufsverständnis, beispielsweise die Vorbehaltsaufgaben § 4 PflBG, Ausbildungsziel § 5 PflBG und die Kompetenzbereiche/Kompetenzschwerpunkte Anlage 1-4 PflAPrV,
  • kennen die (neue) Rolle und Aufgaben von Praxisanleitenden
  • reflektieren Anforderungen, Rollen und damit verbundene Spannungsfelder, rechtliche Grundlagen und Aufgabenfelder von Praxisanleitenden,
  • nehmen und reflektieren Rahmenbedingungen und Organisation der Praxisanleitung in ihren Einrichtungen.
Zur Anmeldung
Kapitelbild

Nr. BG-21-289 

Zur Anmeldung

Termin:
24.11.2021
09:00 - 17:00 Uhr

Dozenten/Innen:
Martha Jopt

Teilnahmebeitrag:
175,00 €

Ort:
Tagungszentrum Bethel ggfs. online

Anmeldung bis:
13.10.2021

Online_Seminare 

Nützliche Links
Kontakt

Geprüfte Qualität:
     Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 26.03.2020 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

Diese Webseite verwendet nur die technisch notwendigen Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

 

© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel