Zur Startseite - Home

Kompetenzorientierte Lernaufgaben in der neuen Pflegeausbildung


-ggffs. Onlineseminar -

Mit der Veröffentlichung der Rahmenpläne der Fachkommission (2019) sind kompetenzorientiere Lernaufgaben in der Pflegeausbildung verbindlich. Die curricularen Lerneinheiten (CE) im Rahmenlehrplan und Rahmenausbildungsplan sind so aufeinander abgestimmt, dass dort benannte Lern- und Arbeitsaufgaben konsequent und systematisch ausgewiesene pflegeberufliche und bildungsbezogene Kompetenzen anbahnen. Der Komplexitätsgrad der Lern –und Arbeitsaufgaben orientiert sich dabei am jeweiligen Ausbildungsabschnitt. Lernaufgaben werden aus realen pflegeberufliche Handlungsfeldern didaktisch aufbereitet und verstehen sich als Transferinstrument von der Theorie in die Praxis und umgekehrt. So enthalten Lernaufgaben überwiegend Aufgabenstellungen, die sich an (komplexen) beruflichen Arbeitsprozessen orientieren und zielen auf die Beherrschung einer vollständigen beruflichen Handlung mit den Elementen Planung, Durchführung und Kontrolle und Reflexion.

 

Für die Gestaltung und den Einsatz von Lernaufgaben sind Praxisanleitende und Lehrende der Schule und Praxis im Rahmen einer verantwortlichen Lernortkooperation und enger curricularer Abstimmung zuständig. Inhalte der Veranstaltung werden somit sein, kompetenzorientierte Lern- und Arbeitsaufgaben im Kontext der Rahmenpläne, curriculare Abstimmung in der Lernortkooperation, Struktur von Lernaufgaben, Aufgaben von Praxisanleitenden im Zusammenhang mit Lern- und Arbeitsaufgaben, exemplarische Bearbeitung einer Lernaufgabe mit Bezug zu den Rahmenplänen.

 

Lernergebnisse:

Die Teilnehmer-/innen:

  • wissen, dass die CE des Rahmenlehrplans im Hinblick auf Kompetenzentwicklung sowie Lern- und Arbeitsaufgaben auf den Rahmenausbildungsplan abgestimmt sind,
  • kennen die Funktion von Lernaufgaben und wissen, dass sie sowohl am Lernort Praxis als auch am Lernort Schule- - für den gegenseitigen Lerntransfer entwickelt werden können,
  • verstehen die Notwendigkeit einer verantwortungsvollen Lernortkooperation zwischen Ausbildungsbetrieb und –schule im Kontext von Lern- und Arbeitsaufgaben
  • haben Kenntnis über eine systematische Struktur und den Umfang von Lernaufgaben, die lerntheoretischen Grundsätzen entspricht, können zwischen Differenzierung von Arbeits- und Lern und Arbeitsaufgaben differenzieren Aufgaben und Lern- und Arbeitsaufgaben
  • kennen Aufgaben der Praxisanleitung im curricularen Umgang mit Lernaufgaben und in der Unterstützung von Auszubildenden bei der Betreuung von Lernaufgaben,
  • entwickeln exemplarisch eine Lernaufgabe, die den angesprochenen Anforderungen entspricht.

 

Hinweise:
Mit der Einladung erhalten Sie Informationen, einen Link und Zugangscode zum Online-Seminar sowie eine Anleitung für "Webex Meetings".

Zur Anmeldung
Kapitelbild

Nr. BG-21-274.1 

Zur Anmeldung

Termin:
26.10.2021
09:00-17:00 Uhr

Dozenten/Innen:
Dipl. - Päd. Martha Jopt

Teilnahmebeitrag:
175,00 €

Ort:
Tagungszentrum Bethel, ggfs. Digital

Anmeldung bis: 01.10.2021

Online_Seminare 

Nützliche Links
Kontakt

Geprüfte Qualität:
     Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 26.03.2020 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

Diese Webseite verwendet nur die technisch notwendigen Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

 

© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel