Zur Startseite - Home

Personenzentrierte Teilhabeplanung


Das Modell der personenzentrierten Teilhabeplanung zielt darauf ab, alle Bildungs- und Berufsentwicklungsprozesse von der einzelnen Person aus zu denken und zu gestalten. Sie unterstützt den Menschen mit Behinderung, Verantwortung für den eigenen Lern- und Entwicklungsprozess zu übernehmen und fördert seine Selbstständigkeit. Dem Personal in der WfbM ermöglicht das praxiserprobte Modell eine gezielte individuelle Unterstützung anzustoßen und nachhaltig zu begleiten.
 

Kompetenzerwerb:

  • Beratungs-und Begleitungsansätze
  • SMARTe Zielformulierungen, Time-Line-Methode, Zielvisualisierung, Richtzielpyramide, Lernzielbereiche, Eco-Mapping, Methodenwahl, Risikoanalyse
  • Dokumentation
  • Selbstreflexion und dialogische Grundhaltung
  • praktische Anwendung im Arbeitsbereich

Ziel:

Förderung von Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Klienten/-innen

Zur Anmeldung
Kapitelbild

Nr. PT-18-153 

Zur Anmeldung

Termin:
3-tägige Inhouse-Fortbildung

Dozenten/Innen:
Marcel Ellermann

Teilnahmebeitrag:
auf Anfrage


Inhouse-Fortbildungen 

Nützliche Links
Kontakt

Geprüfte Qualität:
   Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel