Zur Startseite - Home

In Würde bis zuletzt – was am Ende des Lebens zählt


Sterben gehört in vielen Pflegeeinrichtungen und damit für die Mitarbeitenden zum Alltag. Hier bleibt jedoch oft zu wenig Zeit für entlastende Reflexion.

Diese Inhouse-Schulung bietet die Möglichkeit für eine berufliche und persönliche Auseinandersetzung mit dem Ende des Lebens und dem Tod von Klienten/-innen bzw. Bewohnern/-innen:

  • Was bedeutet für Sie „gutes Sterben“?
  • Welche ethischen Fragen und Dilemmata erleben Sie in Ihrer Einrichtung und für die zu Betreuenden?
  • Wie gelingt es Ihnen, im Spagat zwischen Autonomie und Fürsorge die eigene Balance zu halten?
  • Kommunikation mit Erkrankten und Angehörigen
  • Gestaltung des Alltags, wenn in der Gruppe ein/e Bewohner/-in sterbend ist, Netzwerke und Unterstützung für Klienten/-innen, die ambulant betreut werden
  • Wie stützen Sie sich als Mitarbeitende untereinander?
  • Wer kümmert sich eigentlich um die „Profis“?
Zur Anfrage
Kapitelbild

Nr. PFL-21-063 

Zur Anfrage

Termin:
auf Anfrage für Teams und Gruppen

Teilnahmebeitrag:
auf Anfrage


Inhouse-Fortbildungen 

Nützliche Links
Kontakt

Geprüfte Qualität:
     Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

 

© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel