Zur Startseite - Home

< zurück

MODUL 1

Das komplexe System der Organisation und die Rolle des Inhouse-Consultant

Welche Einblicke und neuen Sichtweisen ergeben sich, wenn ich eine Organisation/ein Unternehmen konsequent als komplexes System wahrnehme? Was alles verändert sich dadurch?

Welche neuen Handlungsmöglichkeiten ergeben sich, wenn ich mich als Inhouse-Consultant als Prozess-Architekt des Unternehmens begreife? Wie befähige ich meine Kunden, diese Architektur erfolgreich zu gestalten?

In diesem ersten grundlegenden Modul der Weiterbildung erwerben Sie wesentliche Kenntnisse systemisch-konstruktivistisch-lösungsorientierten Denkens und erleben einen systemischen Ansatz als Fundament nachhaltig erfolgreicher Entwicklungsprozesse. Gleichzeitig ermöglicht Ihnen dieses Modul eine erste  ressourcenvolle Selbstverortung als interne/r Berater/in. Ebenso erwerben Sie schon in diesem Modul weiteres Wissen aus dem Bereich der Organisationsentwicklung.

Ziele

  • Sie erhalten einen Überblick über die Gesamtweiterbildung
  • Sie lernen den Aufbau von Organisationen und die Möglichkeiten der Wahrnehmung von Organisationen und Organisationsentwicklung aus konsequent systemisch-konstruktivistischer Sichtweise kennen
  • Sie lernen spezifische Modelle zur Organisationsentwicklung, Methoden und Handwerkszeuge kennen, die die Kraft einer systemisch-konstruktivistisch-lösungsorientierten Sichtweise freisetzen können
  • Sie lernen den Aufbau und die Dynamik systemisch-lösungsorientierter Beratungsprozesse kennen
  • Sie entwickeln erste Ideen zu Zielen, Rollen und Aufgaben als intern Beratende/r/ sowie den dazu benötigten Kompetenzen
  • Sie entwickeln erste systemische Lösungsansätze zu Ihrem eigenen Praxisprojekt und vernetzen sich mit den anderen Teilnehmenden durch die Bildung von Intervisionsgruppen

Veranstaltungsinformationen

  • Datum: 28.-30.11.2017
  • Ort: Koblenz

 

MODUL 2

Der diagnostische Blick auf das System und die Auftragsklärung

Alles hat einen Anfang – auch Beratung: Doch wie eröffnet man einen erfolgreichen internen Beratungsprozess? Wie gelingt es, gleich von Beginn an die wesentlichen Bedingungen des Problems wahrzunehmen?

Als Teilnehmende dieses Moduls wenden Sie hier die Kenntnisse aus dem ersten Modul praxisbezogen für die kritische Phase der Auftragsklärung an. Themen sind die angemessene und motivationsreiche Formulierung von Zielen, eine lösungsorientierte Sicht auf mögliche Zielkonflikte,  wirkungsvolle Fragetechniken interner Beratung und die Formulierung einer tragfähigen Vereinbarung zwischen den Beteiligten am Beratungsprozess.

Ziele

  • Sie sind sensibilisiert für die kritische Phase und Relevanz der Systemdiagnostik und Auftragsklärung und wissen, wie man aus einer systemischen Sicht den Prozess der Auftragsklärung als erfolgreichen Prozess gestalten kann
  • Sie kennen wirkungsvolle systemische Kundenmodelle, Fragetechniken, Zielformulierungen und Interventionsmöglichkeiten für die Anfänge erfolgreicher interner Beratung
  • Sie wenden diese auf Ihre eigenen Beratungsanliegen praktisch an und erleben neue Reflexionsmöglichkeiten

Veranstaltungsinformationen

  • Datum: 13.-15.02.2018
  • Ort: Bielefeld

 

» MODUL 3 und 4:  » MODUL 3 und 4

< zurück
   Informationen
  » Kontakt
  » Anmeldung
  » AGB's
  » Impressum

  Folgen Sie uns auf:

Folgen Sie uns auf Facebook!Folgen Sie uns auf Twitter!Lesen Sie mehr bei Issuu!Sehen Sie unsere Filme auf YouTube!

Alles Wichtige auf einen Blick ...

» Inhalts- und Terminübersicht sowie Anmeldung

» Inhalts- / Termin-Übersicht + Anmeldung » Inhalts- und Terminübersicht sowie Anmeldung


Ihre Übersicht ...

» zur Einleitung / Startseite Inhouse-Consultant

» Einfach kompetent

» Ziele und Methoden

» Module 1 und 2

» Module 3 und 4

» Module 5 und 6

» Ihre Trainer/innen


Broschüre


» Broschüre als pdf-Datei öffnen


   
 
Bildung & Beratung Bethel ist Teil des Ev. Erwachsenen-Bildungswerkes Westfalen und Lippe e.V.
 
 

Nützliche Links
Kontakt

Geprüfte Qualität:
   Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel