Zur Startseite - Home

Weiter-Leben - Menschen mit erworbener Hirnschädigung in ihrer Selbstbestimmung und Teilhabe unterstützen


Online+ Präsenz

Neue Konzeption! - Weiterbildung für Fachkräfte im Arbeitsfeld MEH

Mit dieser zertifizierten Weiterbildung erweitern Sie Ihre Fach- und Methodenkompetenz, um Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen, unter Berücksichtigung ihrer besonderen Bedarfe, in ihren Teilhabewünschen und einer selbstbestimmten Lebensführung nach einem personenzentrierten Ansatz zu unterstützen.

Durch Hirnverletzungen erleben die Betroffenen einschneidende Veränderungen in ihrem Leben, die zu Verunsicherungen bezüglich der eigenen Identität, der sozialen Beziehungen und des räumlichen Umfelds führen.

Zudem stellen mögliche Verhaltensänderungen der Betroffenen insbesondere für Angehörige, oftmals eine Belastungssituation dar. Um den Betroffenen, sowie Ihrem sozialen Umfeld, kompetente Unterstützung für die Bewältigung dieser veränderten Situation, Neuorientierung und positive Zukunftsperspektiven anbieten zu können, benötigen Sie als Fachkraft spezifische, auf die Zielgruppe ausgerichtete, Kenntnisse.

Ihre Lernergebnisse:

  • Sie kennen Grundlagen der Neurologie und Neuropsychologie.
  • Sie können die Auswirkungen von Diagnosen auf Verhaltensweisen im Alltag erkennen und angemessen handeln.
  • Sie haben sich mit den Auswirkungen einer erworbenen Hirnschädigung für die Betroffenen in Bezug zu Ihrer Identität und das soziale Umfeld auseinandergesetzt und Handlungssicherheit im Umgang erlangt.
  • Sie haben sich mit dem personenzentrierten Ansatz auseinandergesetzt und können Methoden anwenden.
  • Sie haben Ihr Wissen in der Sozialgesetzgebung erweitert.
  • Sie haben den Aufbau und Inhalte der ICF und dem BPS verstanden.
  • Sie haben sich mit ethischen Fragestellungen beschäftigt und persönliche Haltungen reflektiert.

Die Stärkung der fallbezogenen Arbeit und eine enge Theorie-Praxis Verschränkung erfolgt durch:

  • Die Durchführung einer praxisbezogenen Fallarbeit 
  • Transfer und Anwendung erworbenen Wissens in Ihr Arbeitsfeld
  • Hospitation in anderen Arbeitsbereichen

Lernorganisation

Wir bieten Ihnen neben den klassischen Seminarstrukturen vielfältige Lernangebote. Im Wechsel arbeiten Sie:

  • mit der Gruppe in Präsenz- und Onlineseminaren,
  • in Intervisions- / Supervisionsgruppen; Online
  • individuell im E-Learning, in der Fallarbeit, bei Hospitationen.

Als ergänzendes Arbeitsmittel wird eine Online-Lernplattform verwendet.

Die Rahmenbedingungen ermöglichen Ihnen auch die Gestaltung von individuellen Zielen und Lernwegen. Unterstützt werden Sie durch eine individuelle Lernbegleitung.

Kursinhalte und Umfang der Weiterbildung

Es handelt sich um eine berufsbegleitende Weiterbildung im Umfang von ca. 307 Unterrichtsstunden:

Fachseminare (152 Std.)

Pflichtbausteine:

  • Neurologie und Neuropsychologie 
  • Die Bedeutung des sozialen Umfeldes
  • Biografie und Lebenswelten
  • Personenorientierung und Teilhabe
  • Sozialrecht/BTHG
  • Einführung in die ICF
  • Ethik
  • Umgang mit herausforderndem Verhalten
  • Doppeldiagnosen
  • Pflege
  • Nähe und Distanz

Wahlpflichtbausteine, z.B.:

  • Unterstützte Kommunikation
  • Basale Stimulation
  • Digitale Teilhabe
  • berufliche Bildung                                                                                               

Fallarbeit (48 Std.)
Die Durchführung und Dokumentation einer praxisbezogenen Fallarbeit 

Intervisions- und Supervisionsgruppe (28 Std.)
Zur fachlichen Begleitung der Fallarbeit

Hospitationen (40 Std.)
Mehrtägige Hospitation in Bereichen des Arbeitsfeldes MEH

Individuelles Arbeiten - E-Learning (36 Std.)
Die Weiterbildung wird unterstützt durch die Einrichtung einer Lernplattform im Internet. Hier werden Lernmodule für die Bearbeitung von Aufgaben eingestellt, u.a. zu Wahlbausteinen, z.B.:

  • Zeitmanagement
  • Heben und Tragen
  • Resilienz
  • Visualisieren/Präsentieren

Zur Unterstützung für Ihren selbstgesteuerten Lernprozess und Ihren Austausch untereinander, stehen Ihnen Seminarmaterialien und Foren zu Einzelthemen auf der Lernplattform zur Verfügung.                                                                 

Sprechstunde Lernbegleitung (3 Std.)
Begleitung des Lernprozesses in individuellen Sprechstunden

                                                                                              Teilnahmevoraussetzungen
Sie haben eine mindestens dreijährige, abgeschlossene pädagogische oder pflegerische Berufsausbildung und eine mindestens einjährige Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen.

Sie haben Zugang zum Internet für die Teilnahme an Online-Seminaren und der Arbeit auf der Lernplattform.

 

Abschluss

Nach der Erbringung der notwendigen Leistungen, werden Sie in einem Abschlusskolloquium zertifiziert.

Termine:

Modul 1:
Präsenz
09.05.-11.05.2023
Di. 08:30 Uhr - Do. 16:30 Uhr

Modul 2:
Online
13.06.-15.06.2023
Di. 13:00 Uhr – 16:30 Uhr
Mi. 08:30 Uhr - Do. 16:30 Uhr

Modul 3:
Präsenz
11.09.-14.09.2023
Mo. 09:30 Uhr - 16:30 Uhr
Di. 08:30 Uhr - Do. 16:30 Uhr

Modul 4:
Online
14.11.-16.11.2023
Di. 13:00 Uhr – 16:30 Uhr
Mi. 08:30 Uhr - Do. 16:30 Uhr

Modul 5:
Präsenz
15.01.-18.01.2024
Mo. 09:30 Uhr - 16:30 Uhr
Di. 08:30 Uhr - Do. 16:30 Uhr

Modul 6:
Online
16.04.-18.04.2024
Di. 13:00 Uhr – 16:30 Uhr
Mi. 08:30 Uhr - Do. 16:30 Uhr

Modul 7:
Präsenz
18.06.-20.06.2024
Di. 08:30 Uhr - Do. 16:30 Uhr

Modul 8:
Online
17.09.-19.09..2024
Di. 13:00 Uhr – 16:30 Uhr
Mi 08:30 Uhr –Do. 16:30 Uhr

Abschluss und Zertifizierung
09.10. – 10.10.2024
Mi. 08:30 Uhr – Do. 16:30 Uhr

 

 Flyer zum Download

Zur Anmeldung
Kapitelbild

Nr. PT-23-220 

Zur Anmeldung

Termin:
Modul 1:
09.-11.05.2023
Modul 2:
13.-15.06.2023
Modul 3:
11.-14.09.2023
Modul 4:
14.-16.11.2023
Modul 5:
15.-18.01.2024
Modul 6: 16.-18.04.2024
Modul 7: 18.-20.06.2024
Modul 8: 17.-19.09.2024
Abschluss 09.-10.10.2024

Dozenten/Innen:
Silke Benter
Meike Ude
Fachreferent/-innen

Teilnahmebeitrag:
2.700,00 € inkl. Tagungsgetränke

Ort: Tagungszentrum Bethel, Bielfeld
Digital

Anmeldung bis: 28.03.2023

Online_Seminare  BTHG_Seminare 

Nützliche Links
Kontakt

Geprüfte Qualität:
     Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 26.03.2020 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

Diese Webseite verwendet nur die technisch notwendigen Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

 

© 2023 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel