Zur Startseite - Home

Traumasensible Alltagsbegleitung


Man ist dort zu Hause wo man verstanden wird
(Indianisches Sprichwort)

Menschen mit Traumaerfahrungen brauchen würdigende Begegnungen, die ein Aufrichten erlauben und korrigierende Erfahrungen möglich machen. Die Begleitung dieser Menschen birgt so manche Heraus- und mitunter auch Überforderung. Hier ist Wissen, Austausch, Vergewisserung und Vernetzung wichtig. Wie können wir dies in der Alltagsbegleitung realisieren?

Folgende Inhalte werden im Seminar vermittelt:

  • Grundlagen der Traumaforschung
  • Herausforderungen, Möglichkeiten und Grenzen in der Arbeit mit Menschen, die unter Traumafolgestörungen leiden
  • Woran kann ich Traumafolgestörungen erkennen?
  • Wie kann ich Klientinnen und Klienten im Alltag unterstützen?
  • Theorie, Methoden und kollegialer Austausch

 

Zur Anmeldung
Kapitelbild

Nr. PT-20-139 

Zur Anmeldung

Termin:
29.04.2020

Dozenten/Innen:
Ulrike Drexel

Teilnahmebeitrag:
150,00 €

Ort: Haus Nazareth

Anmeldung bis: 17.03.2020

Nützliche Links
Kontakt

Geprüfte Qualität:
     Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

 

© 2020 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel