Zur Startseite - Home

Palliative Care Plus - Aromapflege


Einsatz äthericher Öle in der Sterbebegleitung

In der palliativen Pflege geht es um einhüllende, ummantelnde (Pallium, lat. = Mantel) Angebote für schwerkranke Menschen mit geringer Lebenserwartung. Eine gute Lebensqualität trotz der erschwerten Umstände ist das höchste Ziel. Wir palliativ Pflegenden sind maßgeblich daran beteiligt, wie hoch der Kranke seine Lebensqualität empfindet.

Dabei ist die Körperpflege ein wichtiger und zeitintensiver Aspekt.

Die Kranken sollen die Pflegehandlungen an ihrem Körper nicht nur als „notwendiges Übel“ erleben, das es abzuarbeiten gilt, sondern als Wohlfühlangebot, das sie persönlich, mit ihren Wünschen und Bedürfnissen miteinschließt. Die an klinischer Hygiene orientierte Pflege rückt dann zwangsläufig in den Hintergrund.

Gerade in der Arbeit mit schwerstkranken Menschen, die erleben müssen, dass Körper und Geist durch Alter, Krankheit und Therapiefolgen immer mehr Beschwerden aufweisen, ist der Einsatz der ätherischen Öle in der palliativen Pflege nicht nur Balsam für die Haut, sondern auch für die Seele.

 

Ätherische Öle wirken ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele des Menschen. Auf der körperlichen Ebene durch eine Einreibung, z.B. mit einer schmerzstillenden oder hautpflegenden Mischung, im seelisch-emotionalen Bereich mit ätherischen Ölen, die angstlösend und entspannend wirken, die helfen zu ertragen oder loszulassen und im sozialen Bereich mit ätherischen Ölen, die z. B. den zwischenmenschlichen Kontakt bei belastenden Gerüchen oder lebensbedrohlichen Krankheiten erleichtern.

 

Die ätherischen Öle finden Anwendung in der Mundpflege, Hautpflege, zur Atemstimulation, unterstützend bei Schmerzen, bei Angst und Unruhe und zur Schlafförderung.

 

Lernergebnisse:

  • Grundlagenwissen auf dem Gebiet der Aromatherapie
  • Einsatzmöglichkeiten in der Sterbebegleitung und palliativen Versorgung
  • Dufterlebnisse sowie Anregungen zur Selbstpflege und für die eigene Hausapotheke
  • Beispiele aus der Hospizarbeit
  • praktische Anwendung: Handmassage

 

Dozentin:

Cordula Inglis, Krankenschwester, Palliative Care-Fachkraft, Primavera-Aromaexpertin, Dozentin für Primavera (Palliative Care und Sterbebegleitung mit ätherischen Ölen), Zusatzqualifikation Algesiologische Fachassistenz der Deutschen Schmerzgesellschaft

 

Zur Anmeldung
Kapitelbild

Nr. PFL-22-247 

Zur Anmeldung

Termin:
05.09.-06.09.2022
jeweils 09:00 - 17:00 Uhr

Dozenten/Innen:
Cordula Inglis

Teilnahmebeitrag:
260,00€
inkl. Tagungsgetränke

Ort:
Tagungszentrum Bethel

Anmeldung bis: 25.07.2022

Nützliche Links
Kontakt

Geprüfte Qualität:
     Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 26.03.2020 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

Diese Webseite verwendet nur die technisch notwendigen Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

 

© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel