Zur Startseite - Home

Diakonie Care


Selbstsorge, Spiritualität und existentielle Kommunikation in der Pflege

DiakonieCare ist eine vom Diakonie-Bundesverband in Kooperation mit der Bundesakademie für Kirche und Diakonie (BAKD), der Fachhochschule der Diakonie (FHdD), dem Sozialwissenschaftlichen Institut (SI EKD) und dem Deutschen Evangelischen Krankenhausverband (DEKV) entwickelte Fortbildung für Mitarbeitende in Pflegeberufen.

Zentrales Anliegen der Pflegenden ist die ganzheitliche Förderung der Lebensqualität und Gesundheit anderer Menschen. Dies bedeutet für die Pflegenden selbst eine hohe körperliche und psychische Belastung.

Eine persönliche sinnstiftende Grundeinstellung, Selbstpflege und die Kompetenz, existentielle Fragen in die Pflege integrieren zu können, bilden eine wichtige Ressource für Mitarbeitende in pflegenden Berufen.

Die Weiterbildung ermöglicht Teilnehmenden eine kultursensible sinnstiftende Haltung zu entwickeln und als Ressource für sich und andere zu nutzen. Die Teilnehmenden lernen Methoden der existentiellen Kommunikation und Selbstpflege und setzen diese im Pflegealltag ein.

Die gewonnenen Kompetenzen befähigen die Pflegenden besser mit den Belastungen des Alltags umzugehen, den Umgang mit existentiellen Fragen und Krisen in die Arbeit zu integrieren und spirituelle Kraftquellen zu entdecken und als Dimension der Hoffnung in die Arbeit einzubeziehen.

Anlass:
Die Weiterbildung dient zur Selbstpflege und Burn-Out-Prophylaxe. Berufsbedingter Überlastung und Stresserfahrungen im Pflegeberuf soll entgegengewirkt werden.

Module:
1. Modul: Mit existenziellen Lebensfragen umgehen
2. Modul: Stehen bleiben und inne halten – Umgang mit
Erwartungen, Stress, Überbelastung
3. Modul: Sinn und Sinnquellen neu entdecken
4. Modul: Spiritualität im Alltag erleben
5. Modul: In Beziehungen arbeiten
6. Modul: Existentielle Kommunikation und Spiritualität in speziellen Handlungsfeldern der Pflege

 

Umfang:
120 Stunden verteilt auf sechs zweitägige Module über einen Zeitraum von 15 Monaten

Ziele:

  • Zugang zu spirituellen Ressourcen finden und diese für sich und andere nutzen
  • praxisgerechte Methoden zur Kommunikation in existentiellen Situationen einsetzen
  • Existenzfragen fachlich, persönlich und spirituell beantworten
  • Methoden der Selbstpflege gewinnbringend für sich selbst nutzen zu können
  • mit Stresssituationen umgehen können und somit die eigene Gesundheit stärken

1. Modul: 04. – 05.04.2022

2. Modul: 20. - 21.06.2022

3. Modul: 12. - 13.09.2022

4. Modul: 14. - 15.11.2022

5. Modul: 2023

6. Modul: 2023

Zur Anmeldung
Kapitelbild

Nr. PFL-22-241 

Zur Anmeldung

Termin:
04.04.2022 - 2023

Dozenten/Innen:
Barbara Henning
Dr. Joachim Reber

Teilnahmebeitrag:
1.950,00€

Ort:
Tagungszentrum Bethel

Anmeldung bis: 21.02.2022

Nützliche Links
Kontakt

Geprüfte Qualität:
     Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 26.03.2020 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

Diese Webseite verwendet nur die technisch notwendigen Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

 

© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel