Zur Startseite - Home

Pflegen_immer besser = PIB
„Herr Müller hat eine Wunde am Bein – die sieht nicht gut aus“


Mitarbeitende in Einrichtungen und Diensten für ältere Menschen mit Behinderungen
Pflegerische Versorgung chronischer Wunden – Beurteilung, Maßnahmenplanung, Durchführung und Dokumentation der Wundversorgung, Anwendung des aktuellen Expertenstandards

Chronische Wunden sind häufig ein Symptom chronischer Erkrankungen, zum Beispiel Gefäßerkrankungen oder Diabetes. Alltagsleben, Selbstständigkeit und Wohlbefinden werden erheblich beeinträchtigt, wenn ein Mensch eine Wunde hat, die nicht heilen will.
Wundheilung und Rezidivprophylaxe mit Berücksichtigung der individuellen Lebenssituation und Förderung des Selbstmanagements sind daher die Richtziele einer fachgerechten Wundversorgung.

Die Teilnehmer/-innen

  • benennen die verschiedenen Phasen der Wundheilung und den Unterschied zwischen akuten und chronischen Wunden
  • unterscheiden verschiedene Ursachen chronischer Wunden und die krankheitsbedingten Zusammenhänge
  • beschreiben die körperlichen, psychischen und sozialen Auswirkungen chronischer Wunden im Kontext der individuellen Lebenssituation des/der Betroffenen
  • kennen die Grundprinzipien der Beurteilung und Dokumentation chronischer Wunden
  • können verschiedene Formen der Wundtherapie benennen und beschreiben

 

 

Zur Anmeldung
Kapitelbild

Nr. PFL-18-245 

Zur Anmeldung

Termin:
10.07.2018
Di. 9:00 bis 12:15 Uhr

Dozenten/Innen:
Lutz Ermshaus

Teilnahmebeitrag:
65,00 €
inkl. Tagungsgetränke

Ort: Haus Nazareth

Anmeldung bis: 29.05.2018

Nützliche Links
Kontakt

Geprüfte Qualität:
   Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel