Zur Startseite - Home
Suche:
Aktuelles
Über uns
Bildung
Bildung in
leichter Sprache
Beratung
  Supervision und Coaching
  Organisationsberatung
  Moderation
  Teamberatung
  Gesundheitsmanagement
  Bildungsberatung
Studium Pflegepädagogik
Seelsorgeinstitut Bethel
Service
Interne Kunden
Sarepta | Nazareth

Beratung

 

 

Mit einem professionellen und differenzierten Angebot beraten wir Mitarbeitende,
Fach- und Führungskräfte, Teams, Gruppen
und Organisationen.

Ausgangspunkt für unsere Aktivitäten sind Ihre Themen und Ziele.
Immer bildet ein persönliches Gespräch den Auftakt für eine inhaltliche Planung und eine gemeinsame Verabredung.

Sie können die im Folgenden beschriebenen Beratungsformen bei uns buchen
oder wir entwickeln mit Ihnen ein auf Ihren spezifischen Bedarf
zugeschnittenes Beratungskonzept.

 
 SUPERVISION und COACHING

 ORGANISATIONSBERATUNG

 MODERATION

 TEAMBERATUNG

 

 

 


 

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) 

Gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in gesunden Organisationen sind eine entscheidende Voraussetzung für die Qualität der Arbeit im Sozial- und Gesundheitswesen. Vor dem Hintergrund zunehmender Arbeitsverdichtung, des demografischen Wandels sowie der Notwendigkeit von Personalgewinnung und –Bindung haben Kenntnisse über betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) eine strategische Bedeutung für Organisationen. Eine Integration von BGM in das Management ist zunehmend Ausdruck für qualifizierte Führung und Leitung.  „Je gesünder die Mitarbeitenden, desto leistungsfähiger ist der Betrieb", „Gesundheit und Leistungsfähigkeit sind dabei weder Zufall noch Privatsache der Angestellten, sondern Erfolg und Ergebnis eines modernen ganzheitlichen Managements" (Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege – BGW: Ratgeber Betriebliches Gesundheitsmanagement).

Beratung zur Einführung BGM
Die Einführung von BGM beinhaltet ein zielgerichtetes BGM – Konzept und schrittweises Vorgehen, das auf die Erfordernisse Ihrer Einrichtung ausgerichtet ist und mit den Führungsebenen sowie mit internen Akteuren vereinbart wird.
Gestaltung von Gesundheitstagen in sozialen Organisationen:
Gesundheitstage bieten die Möglichkeit, sich in Organisationseinheiten mit den spezifischen psychosozialen und gesundheitlichen Anforderungen auseinander und Interventionen zu entwickeln. Ein Tagungskonzept wird mit Ihnen entwickelt und durch Fachbeiträge und Moderation unterstützt.
Arbeitsbewältigungs-Coaching® (ab-c ®)
Das ab-c® stellt ein Beratungsformat dar, das den demografischen Wandel von Erwerbspersonen und Betrieben in den Mittelpunkt stellt. Die Beteiligten werden darin unterstützt, ihre Zukunft vorsorgend zu gestalten. Dabei werden individuelle Bedürfnisse zu den Arbeitsanforderungen in Beziehung gesetzt und kontinuierlich im Hinblick auf die individuelle  Arbeitsfähigkeit abgestimmt. Plant ein Unternehmen das ab-c® durchzuführen, wird ein gemeinsamer Beschluss erwirkt und das Unternehmen verpflichtet sich mindesten eine von Mitarbeitenden vorgeschlagene Maßnahme umzusetzen.
Gesundheitsworkshops/Arbeitssituationsanalyse (ASITAS)
In vier aufeinanderfolgen halbtägigen Workshops werden mit Teammitgliedern und deren Leitung  gesundheitsfördernde und motivierende wie belastende, d.h. gesundheits- oder motivationsbeeinträchtigende sowie krankmachende Faktoren der Arbeitssituation herausgearbeitet und realisierbare Verbesserungsvorschläge entwickelt. Die Maßnahmen können sich auf die Bereiche Arbeitsumgebung, Organisation, Tätigkeit, Klima im Team, Führung beziehen und werden in den ASITAS-Workshops verbindlich verabredet und evaluiert.

Ansprechpartnerin:
Hedi Sudbrock, Telefon 0521-144-43 78 

> nach oben


  Bildungsberatung

Sie machen sich Gedanken über Ihre beruflichen Perspektiven?
Sie wollen sich fortbilden, wissen aber noch nicht so recht in welche Richtung? Sie möchten sich beruflich weiter qualifi-
zieren, finden aber in unserem Programm nicht das Passende oder suchen Informationen zu Fortbildungsangeboten anderer
Anbieter?

Wir beraten Sie gerne! Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Gesprächstermin mit uns.

Ansprechpartner:
Lothar Held, Tel.: 05 21-144-43 29

> nach oben

 

Ethische Fallgespräche

Das ethische Fallgespräch wird dann einberufen, wenn die Frage entsteht, ob die weitere Behandlung im Sinne der Patientin/des Patienten ist. Besonders dann, wenn die Patientin/der Patient seinen Willen selbst nicht mehr äußern kann. In diesem Gespräch wer-den die unterschiedlichen Sichtweisen von Patient/-innen, Angehörigen und aller am Behandlungsprozess beteiligten Personen zusammengetragen, um den mutmaßlichen Willen der Patientin/des Patienten herauszuarbeiten. Dies sichert die Würde unserer Patienten/-innen.

Ansprechpartner:
Lothar Held, Tel.: 05 21-144-43 29

> nach oben

Beratung für Ehrenamtliche

Unterstützung für alle, die ehrenamtlich mit geflohenen Menschen arbeiten
Info


Zum Auftritt www.bethel.de   Wir sind nach QM-System gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert Barrierefreiheit
Seite drucken